Feminisieren Tipps Körperformung

Feminisieren Tipps Körperformung

 (0)    0

  Tipps für die perfekte Körperformung (Transformation)

Transgender, Crossdresser - perfekte Körperformung

Eine weibliche Silhouette: Tipps für die perfekte Körperformung

Du träumst als Transgender von der perfekten Körperformung oder sucht als Crossdresser nach Hilfsmitteln für eine weibliche Figur? Hochwertige Artikel zur Körperformung verschmelzen optisch mit Deiner Figur und verleihen Dir attraktive Rundungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Dich für Auftritte zurecht machst oder im Alltag Deine weibliche Seite ausleben möchtest.

 

Was macht eine weibliche Figur aus?

 

Mit einer typische weiblichen Figur sind verschiedene Faktoren eng verknüpft. Ihr Zusammenspielt sorgt dafür, dass ein Körper eine weibliche Silhouette hat und dadurch als attraktiv und typisch weiblich wahrgenommen wird. Der wohl wichtigste Bereich des Körpers ist dabei die Brustpartie. Rund geformte Brüste mit einer Cup-Größe von B bis D und ein ansprechendes Dekolleté sind ein klassisches weibliches Merkmal. Außerdem unterstreichen eine schmale Taille und ein kurvig geformtes Becken die weibliche Linie. Hinzu kommt, dass der Po leichte bis mittlere Rundungen aufweist und wahlweise eine Apfelform oder Birnenform hat. Außerdem spielen lange Haare, schlanke Finger mit langen Nägeln und schlanke Beine eine wichtige Rolle. All diese Merkmale weist der typisch männliche Körper in der Regel nicht auf. Als Transgender oder Crossdresser hast Du dank praktischer Hilfsmittel jedoch die Möglichkeit, Deinem Körper weibliche Kurven zu verleihen. Hilfsmittel und Tricks gibt es für jede Körperpartie und passend zu jeder Figur in verschiedenen Konfektionsgrößen.

 

Weibliche Brüste täuschend echt nachformen

 

Das wohl wichtigste Kriterium bei der Verwandlung von Mann zu Frau ist die Brust. Sie gilt als attraktives Körperteil und sollte üppig, rund und nicht hängend sein. Mit Silikoneinlagen hast Du ganz einfach die Möglichkeit, eine weibliche Brust zu formen. Diese Einlagen sind zum Beispiel als selbstklebende Modelle erhältlich und werden direkt auf die eigene Brust geklebt. Der starke und belastbare Kleber hält auch bei einem aktiven Tag oder leichten Sporteinheiten, ohne zu verrutschen. Andere Silikonbrüste werden in einen BH gelegt. Dazu bieten sich spezielle BHs mit Taschen an, damit die Einlagen nicht verrutschen. Solche Taschen-BHs können auch mit Einlagen aus anderem Material gefüllt werden. Wichtig bei der Wahl von Silikonbrüsten ist, dass diese möglichst echt aussehen und eine realistische Form haben. Dadurch wirkt die Verwandlung realistisch. Wer es gerne groß mag, findet selbstverständlich auch Riesenbrüste mit einer Cup-Größe ab E. Diese eignen sich vor allem für die Verwandlung zur Frau, wenn Du im Rampenlicht stehst und Bühnenshows anbietest.

 

Perfekte Körperformung an Hüfte und Taille

 

Die perfekte Körperformung hängt auch stark von der Form von Hüfte und Taille ab. Frauen haben typischerweise eine schmale Taille und eine leicht gepolsterte Hüfte. Bei den Traummaßen 90-60-90 bezieht sich der Zentimeterwert 60 auf die Taille und der Wert 90 auf die Hüfte. Männer hingegen neigen zu einer geraden Körperlinie mit beinahe gleichbreiter Taille und Hüfte. Hier kannst Du zum Beispiel mit einem Korsett nachhelfen. Es bietet Dir einerseits Platz für Silikoneinlagen zur Formung einer weiblichen Brust und schnürt andererseits die Partie der Taille zusammen. Eine schlanke Taille ist dadurch schnell erzielt. Silikoneinlagen und Silikonanzüge hingegen verhelfen Dir zu einer weiblichen Hüftform, die immer deutlich breiter als die Taille ausfällt. In eng geschnittenen Kleidern und Röcken kommen Deine neu geformte Taille und Hüfte besonders gut zur Geltung.

 

Weibliche Kurven am Po

 

Frau sein ist optisch auch mit einem wohlgeformten Po verbunden. Da die wenigsten Männer einen rundlichen Po haben, helfen auch hier Silikonpolster. Sie verleihen Deinem Po eine weibliche Rundung und lassen sich in einen speziellen Slip integrieren oder werden als Höschen mit eingenähtem Polster angeboten. Selbstverständlich hält diese Polsterung auch den typischen Anforderungen des Alltags stand. Du kannst Dich damit hinsetzen und alle anderen Tätigkeiten ausüben, ohne Angst vor dem Verrutschen oder Platzen der Polster haben zu müssen. Gerade beim Tragen von eng anliegender Kleidung unterstreicht ein weiblich geformter Po die perfekte Silhouette maßgeblich. Wer als Transgender oder Crossdresser viel Wert auf Perfektion legt, sollte daher die Rückansicht des eigenen Körpers nicht vernachlässigen, auch wenn der eigene Po beim Blick in den Spiegel meistens nicht zu sehen ist. Andere Personen werfen nämlich sehr wohl einen genauen Blick auf den Po und verbinden mit seiner Form Attraktivität und Weiblichkeit.

 

Der Silikonanzug: alles in einem

 

Besonders praktisch für die perfekte Körperformung ist der Ganzkörper-Silikonanzug. Überall dort, wo Männern die Fetteinlagerungen für eine weibliche Figur fehlen, besitzen diese Anzüge Silikonpolster. Brüste sind beispielsweise fest in den Anzug eingearbeitet und im Bereich von Hüfte und Po sorgen ebenfalls Polster für mehr Fülle des Körpers und eine perfekte Linienführung. Das Silikon als Polstermaterial hat den Vorteil, dass es sich täuschend echt anfühlt. Es nimmt nach kurzer Tragedauer die Temperatur des Körpers an und hat eine ähnliche Haptik wie straffe Haut. In einem solchen Ganzkörper-Silikonanzug machst Du also nicht nur optisch eine gute Figur als Frau, sondern überzeugst auch haptisch. Außerdem ist das Tragegefühl für Dich selbst sehr angenehm. Neben Ganzkörper-Anzügen sind zudem Teilanzüge erhältlich. Sie sind beispielsweise in Form eines Mieders geschnitten und Polstern den Hüftbereich aus oder haben den Schnitt eines Bodys, der Taille und Brüste formt. Höschen hingegen sorgen für einen weiblichen Po und formen gleichzeitig die Oberschenkel.

 

Vom Scheitel bis zur Sohle: Perücken und Schuhe für Crossdresser

 

Frau sein ist eng mit einer schönen und typisch weiblichen Körperformung verbunden. Trotzdem spielen auch andere Details eine wichtige Rolle. Lange Haare sind beispielsweise ein typisches Attraktivitätsmerkmal. Da die meisten Männer keine langen Haare haben oder diese mit steigendem Alter immer dünner werden, helfen Perücken bei der Verwandlung vom Mann zur Frau. Sie sind in beinahe allen erdenklichen Haarfarben, Haarschnitten und Längen erhältlich und ersparen das aufwändige Frisieren am Morgen. Auch Schminke und manikürte Fingernägel prägen ein weibliches Erscheinungsbild. Ebenso gehört das passende Schuhwerk zum gelungenen Wandel. Aufgrund der durchschnittlich deutlich größeren Füße sind hier Damenschuhe in Übergröße praktisch. Sie haben nicht nur eine höhere Schuhgröße, sondern sind am Fuß auch breiter geschnitten, um eine optimale Passform zu haben. Ein Männerfuß ist üblicherweise breiter und passt daher in viele Frauenschuhe nicht hinein. Spezielle Damenschuhe für Männer helfen hier, dass beim Tragen der Pumps und Sandalen keine Druckstellen und Blasen entstehen.

 (0)    0

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank für Kommentar!
Hinterlasse einen Kommentar
Captcha